Monatsrückblick #3 – September

Neuer Monat – neues Glück. Und was für ein Glück! Diesen Monat gingen ein paar Träume in Erfüllung. Ich kann es teils kaum glauben, das ich diesen Monat Insgesamt in sieben Staaten war. Egal ob mit längeren Aufenthalt in einem Staat oder nur mit dem Auto durchgefahren.

Genossen & Gefühle

Besonders genießen konnte ich diesen Monat die Reisen. Dieses Gefühl beim Reisen, für das es dennoch kein Namen gibt.   Eine Mischung aus Glück, Freude, Angst, Mut, Freiheit und irgendwo auch Ungewissheit. Bei jeder Reise die ich mache habe ich das Gefühl, das ich immer mehr zu mir finde. Außerdem habe ich diesen Monat auch meine Freunde aus Idaho wieder gesehen. Mit ihnen hatte ich eine schöne Zeit.

Wie es mir momentan geht, abgesehen vom Reisen, kann ich euch nicht wirklich sagen. Wenn ich darüber nachdenke, kreisen viele Gefühle in mir, ich wachse mit Aufgaben großen Schritten. Das Erleben ist nicht immer einfach.

Reisen

Diesen Monat war ich insgesamt in sieben Staaten (Ohio mitgezählt).
Vom 4.-6. September war ich in Chicago (Illinois), 6.-9. September in Burley / Twin Falls (Idaho), 9.-11. September Salt Lake City (Utah), 11. September mit einer  Zwischenlandung in Denver und am 23. September sind wir mit dem Auto nach Ontario (Canada) gefahren. Auf dem Weg nach Canada sind wir durch Ohio (da wo wir wohnen), Pennsylvania und New York gefahren. Somit wurden es möglich so viele Staaten zu bereisen.

Sprache

Die Sprache verbessert sich Monat für Monat. Aber ich kann mich selber schlecht einschätzen, aber es kommen immer mehr Worte, Sätze hinzu. Aber was mir selbst auffällt ist, dass ich mich mehr traue zu sprechen. Ich habe mich in Utah, so gut wie mit jedem Lyft Fahrer der mir sympathisch war unterhalten. Wir hatten super Gespräche über alles Mögliche und mir fielen alle Wörter dafür ein.

Kontakt nach Deutschland

Diesen Monat hatte ich besonders viel Kontakt zu meinen Eltern, aber diesen habe ich auch echt gebraucht. Es gab einfach Höhen und Tiefen diesen Monat. Entweder ich hatte etwas sehr cooles zu zeigen auf meinen Reisen. Ich habe ihnen von meiner Reise erzählt oder meine Eltern wollten mir etwas zeigen. Viel Kontakt hatte ich auch zu der lieben Freya von Freyjasthing.de. Wir haben auch viel über unseren Blog geredet.

Blogpost

Dinge die du alleine unternehmen kannst! – Bloggerparade

6.531 km von Zuhause entfernt!

Chicago – Follow Me Around

Utah & Idaho – Follow Me Around

Ich hoffe euch hat das kleine Monatsupdate gefallen.
Wie geht es euch wirklich ? Wart ihr schon einmal für eine längere Zeit im Ausland?

Bis bald,
Sabrina

Verfasst von

Ich bin Sabrina, 18 Jahre und wohne in der Nähe von Bremen. Nun bin ich seitdem 25. Juni 2018 als AuPair in Amerika und werde dich bei meiner Reise mitnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s